Zur Startseite von Splitterherz.com

Kategorien

Archiv

Blogroll

Links

Weblog abonnieren

Bleibe auf dem Laufenden mit unserem RSS-Feed zu diesem Weblog!

RSS-Feed abonnierenJetzt abonnieren!

Depeche Mode

Wenn man seine Figuren irgendwann so gut kennt, wie ich inzwischen Colin kenne, dann kann es passieren, dass man automatisch anfängt, Musik und alles Filmische zu sondieren – ist da Colin drin oder nicht?
Ich habe inzwischen eine ganze Palette an Colin-Songs, ja, an Musik, die mir seine Persönlichkeit widerzuspiegeln scheint. Ich begutachte sogar schon die Kerle in der Werbung und in Filmen nach dem Aspekt: Typ Colin? Meistens muss ich das mit Nein beantworten. Colins scheinen auf diesem Planeten sehr, sehr selten zu sein.
 
Aber was die Musik betrifft – da gibt es auf jeden Fall eine Band (kurioserweise eine von Ellies Lieblingsgruppen), die für mich in zahlreichen Songs das transportiert, was Colin auch in der Karateszene in der einsamen, dunklen Turnhalle ausstrahlt: Kraft und Power, Kühle, Energie, aber auch eine tiefe, dunkle Melancholie. Vor kurzem erst habe ich einen Mix dieser Band auf Youtube gefunden, der mir jedes Mal von Neuem Gänsehaut über den Rücken jagt. Ja, das ist Colin. Nicht von seiner freundlichsten, verbindlichsten Seite. Aber es ist seine Musik. Der Soundtrack seiner Seele. (Und natürlich wie immer Geschmackssache – ich bin gespannt, wie ihr Colin empfinden werdet und welche Musik ihr mit ihm in Verbindung bringt!)
 
Ach, und bitte keine Querverbindungen von David Gahan zu Colin. Am besten Augen schließen beim Hören. Nix gegen David Gahan, aber das war wohl zu einer seiner weniger gesunden Phasen. Da ist Colin doch ein Stückchen – ach nein, ihr wisst ja noch gar nicht, wie er aussieht. Und Ellie weiß es auch nicht. Colin zieht es vor, sein Gesicht zu verbergen. Dann wird das an dieser Stelle auch noch nicht verraten.
 
Bis dahin könnt ihr euch hier in der Musik suhlen. 

Kommentare

von mariox geschrieben am 12.11.2009 12:14
Hi :-)
Ich sammle die Bilder, die Du in meinem Kopf malst,
um sie anschließend schief aufzuhängen.
Sehr schön!
glgmx

Kommentar schreiben

Dein Name *
Deine E-Mail-Adresse *
Deine Homepage
Dein Kommentar *
 
Captcha * Um Spam zu verhindern, trage bitte den Text aus dem Bild in das darunter stehende Feld ein.-
 

Die Autorin: Bettina Belitz

  • Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als Freie Journalistin und Texterin. Heute lebt die begeisterte Italien-Urlauberin mit ihrem Sohn Mio, ihrem Lebensgefährten und drei sturköpfigen Katzen in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.

Der Titel zum Blog

Bettina Belitz: Splitterherz Bettina Belitz:
Splitterherz
  • Ellie fühlt sich magisch zu Colin hingezogen. Doch der hat ein Geheimnis, das die Liebe der beiden unmöglich erscheinen lässt: Er braucht die Empfindungen anderer Wesen, um zu existieren … Pass auf deine Träume auf!

    Ab Januar 2010 im Handel.